Den Garten urlaubsfit machen

Urlaubsfit

Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür

Der Sommerurlaub. Doch bevor es zum Relaxen geht, gibt es noch viel zu tun und das wird jedes Jahr wieder unterschätzt: Einkäufe, Koffer packen, Hausputz etc. Dabei vergessen viele, dass auch der Garten urlaubsreif gemacht werden muss. Wer kümmert sich um ihn? Die Nachbarn oder überlässt man ihm sich selbst? Was ist zu tun, wenn die Nachbarn keine Zeit haben? Wir haben für Sie einige nützliche Tipps zusammengestellt:

Unkraut
Entfernen Sie nochmals das Unkraut, damit Ihre Pflanzen in Ruhe gedeihen können.

Boden auflockern
Lockern Sie den Boden Ihrer Beete noch einmal ordentlich auf, damit ihre Pflanzen die Nährstoffe besonders gut aufnehmen können.

Düngen
Düngen Sie vor Ihre Reise noch ein wenig, damit Ihr Garten in der Zeit bestens versorgt ist.

Rasen
Mähen Sie den Rasen vor Ihrer Abfahrt so kurz wie möglich. So hat er Zeit zu wachsen und ist bei Ihrer Rückkehr in einem guten Zustand.

Stauden
Achten Sie darauf, dass Ihre Stauden eine gute Stütze zum Wachsen bekommen.

Sommerblüher
Entfernen Sie bei den Sommerblühern alle verblühten Blüten. Nach Ihrer Rückkehr können Sie sich wieder an ihrer gesamten Pracht erfreuen.

Neue Pflanzen
Vermeiden Sie Neuanschaffungen. Auch wenn diese immer viel Freude machen, kurz vorm Urlaub bringen Sie nur Aufwand mit sich. Neue Pflanzen benötigen besonders viel Aufmerksamkeit in Sachen Pflege und Wasser.

Obst, Gemüse und Kräuter
Alles was geerntet werden kann, sollte auch noch geerntet werden. Schieben Sie es nicht auf, ansonsten erleben Sie nach Ihrer Rückkehr eine unschöne Überraschung.

Gartenteich
Gerade im Sommer ist die Algenbildung enorm und der Hobbygärtner sollte alles tun, um ihr entgegen zu wirken. Entfernen Sie daher mit einem Netz so viele Algenfäden wie möglich. Zum Wohle Ihrer Fische und Pflanzen sollten Sie auch auf einen ausreichenden Wasserstand achten.

Bewässerung
Sie sollten sich nicht darauf verlassen, dass es während Ihrer Abwesenheit immer wieder mal regnet. Sorgen Sie vor. Arbeiten Sie mit Bewässerungskugeln oder investieren Sie in die Zukunft Ihres Gartens mittels einer automatischen Bewässerungsanlage. Diese wird durch eine Zeitschaltuhr gesteuert und bewässert Ihre Pflanzen und Bäume immer mit einer bestimmten Menge Wasser.