Hydro Multi-E

Überblick

Überblick

Optimal aufgestellt
Mit einer Leistung bis 140m³/h und 150m Förderhöhe ist die neue Hydro Multi-E Baureihe für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet. Da alle medienberührten Bauteile der Pumpen aus korrosionsfestem Edelstahl bestehen, kann die Baureihe auch für leicht aggressive Wässer eingesetzt werden. Bei stark schwankenden Abnahmeprofilen kann der Volumenstrom auf bis zu 4 Pumpen verteilt werden, so dass die Betriebskosten gering bleiben. Hydro Multi-E ist mit der neuen mehrstufigen horizontalen CME-I oder mit der bekannten vertikalen mehrstufigen CRIE Pumpe verfügbar.

Effizient
Alle Hydro Multi-E Anlagen bis einschließlich 2,2 kW Antriebsleistung je Motor, sind jetzt standardmäßig mit der neusten Motortechnologie ausgestattet. Durch Verwendung von Permanentmagnetmotoren werden gerade bei diesen Motorgrößen enorme Zuwächse im Motorwirkungsgrad erreicht. So besitzt beispielsweise ein 1,5kW oder 2,2kW Motor einen sagenhaften Motorwirkungsgrad von 92%. Die Wirkungsgrade der neuen Grundfos MGE Motoren übertreffen sogar deutlich die Wirkungsgradanforderungen der Effizienzklasse IE4 (gemäß IEC TS 60034-31 Ed. 1), wobei heute erst die Effizienzklasse IE2 gefordert ist. Somit ist die neue Hydro Multi-E in Bezug auf Effizienz schon Jahre voraus.

Mit der Energiesparfunktion (Effizienzsteigerung der Anlage während des Schwachlastbetriebs), einer wirkungsgradoptimierten Pumpenzuschaltung dank hinterlegten Wirkungsgradkennlinien in der Steuerung und der Möglichkeit der Proportionaldruckregelung, stehen somit neben den hocheffizienten Motoren auch diverse Energiesparfunktionen zur Minimierung der Betriebskosten zur Verfügung.

Sicher
Im Standard besitzt die Hydro Multi-E zwei Masterpumpen, die die Steuerung der Anlage übernehmen. Bei Ausfall einer Masterpumpe übernimmt sofort die zweite Masterpumpe die Regelung der Anlage und arbeitet im komfortablen Konstantdruckmodus weiter. Während andere Systeme im Markt im Notbetrieb nur eine ungeregelte Fahrweise zulassen (Pumpe 0% oder 100% Drehzahl und kein Autostopp bei Qmin), arbeitet die neue Hydro Multi-E während eines Steuerungsausfalls als sei nichts geschehen. Als Option können auch alle Pumpen als Masterpumpe definiert werden.

Die gesamte Einstellung der Hydro Multi-E lässt sich mittels der neuen Fernbedienung Grundfos GO als Datei abspeichern und in Sekundenschnelle wieder in die Anlage einspielen.

Durch die Monitoring Funktion können sie z.B. einen Temperatursensor an die Hydro Multi-E anschließen, der die Trinkwassertemperatur überwacht. Im Falle einer Temperaturüberschreitung (25°C gemäß Trinkwasserverordnung) setzt die Hydro Multi-E eine Mitteilung ab, so dass sie als Betreiber der Anlage immer auf der rechtlich sicheren Seite sind.

Kommunikativ
Über die zwei potentialfreien Ausgangsrelais können Sie den Zustand der Anlage klassisch an eine Leitwarte übertragen. Mit ab Werk eingebauten Grundfos CIM Karten können sie die Hydro Multi-E über folgende Feldbusssysteme komfortabel steuern und auslesen:

  • LON
  • Profibus/ProfiNet
  • ModBus RTU/Modbus TCP
  • BacNet

Flexibel
Neben der Konstantdruckregelung stehen viele zusätzliche Funktionen zur Verfügung, die die Effizienz und den Komfort der Anlage deutlich steigern. Durch diverse elektrische und mechanische Optionen kann die neue Hydro Multi-E optimal auf Kundenwünsche hin angepasst werden.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati
Kontakt
Service centre

Contact us

Select country to contact your local sales company