Kühlung


 
 

Übersicht

Kühlung

Aufgrund ihrer Fähigkeit, Medien bis -40 °C zu fördern, eignen sich Grundfos Kreiselpumpen für nahezu alle Prozesse, die eine Kühlung erfordern.

Standardmäßig können mit den ein- und mehrstufigen Pumpen Flüssigkeiten bis -20 °C umgewälzt werden. Noch tiefere Medientemperaturen erfordern eine spezielle Gestaltung der Pumpe, um Werkstoffspannungen und damit unerwartete Ausfallzeiten verbunden mit hohen Kosten zu verhindern. Für diese besondere Anwendung bietet Grundfos besonders robuste Pumpen an, die auch durch die Verwendung spezieller Werkstoffe für Medientemperaturen bis -40 °C ausgelegt sind.

Alle Kühlmittelpumpen sind mit integriertem Frequenzumrichter lieferbar, um eine zuverlässige Temperaturregelung in Kühlanlagen zu ermöglichen. Die zugehörige Baureihe umfasst zudem besonders kompakte Pumpen für die sichere Kühlung von z.B. Dialysegeräte sowie Großpumpen für anspruchsvolle Industrieprozesse.

Selbstverständlich können alle Pumpen, die in medizinische Geräte eingebaut werden sollen, mit den erforderlichen Zertifikaten geliefert werden.

Die Grundfos Baureihe der äußerst zuverlässigen Kühlmittelpumpen umfasst zudem nahezu wartungsfreie Ausführungen. Dazu gehören z.B. die Pumpen mit Magnetkupplung, die z.B. zur Kühlung von Windkraftanlagen eingesetzt werden – ein Anwendungsbereich, bei dem es auf eine hohe Zuverlässigkeit und lange Labensdauer ankommt.

 

Anforderung Lösung
Anspruchsvolle Prozesse erfordern häufig eine konstante Temperatur.
Durch den Einsatz von drehzahlgeregelten Grundfos Pumpen kann die Temperatur in der Anlage konstant gehalten werden.
Träge und ungenaue Anlagenreaktion auf Parameteränderungen.
Die E-Lösungen von Grundfos können mit Sensoren ausgestattet werden, die Nebeneinflüsse und lange Übertragungszeiten berücksichtigen, um ein präzises Antwortverhalten zu erreichen.
Die Viskosität von Glykol und Sole ist stark temperaturabhängig.
Grundfos bietet Pumpen an, die mit einem größer dimensionierten Motor ausgerüstet sind, um die höhere Belastung ausgleichen zu können.
Durch die Förderung von Kühlflüssigkeiten wird die Lebensdauer der Gleitringdichtung herabgesetzt. Grundfos bietet wegweisende Pumpenlösungen an, die mit einer speziell für diesen Anwendungsfall entwickelten Wellenabdichtung ausgerüstet sind.
Geringer Energieverbrauch als wichtige Kaufentscheidung.
Die hocheffizienten E-Lösungen von Grundfos ermöglichen eine spürbare Reduzierung des Stromverbrauchs durch eine automatische Anpassung der Föderleistung an den tatsächlichen Bedarf. Selbstverständlich erfüllen alle E-Pumpen die Anforderungen internationaler Effizienzstandards.
Erschwerte Lagerhaltung durch weltweit unterschiedliche Netze mit verschiedenen Spannungen und Frequenzen.
Die Grundfos E-Lösungen sind für den Einsatz in 50 und 60 Hz Netzen geeignet und decken einen weiten Spannungsbereich ab, so dass dieselben Produkte weltweit verwendet werden können. Selbstverständlich haben die E-Lösungen die entsprechenden Zulassungen.

Hinweis

Sowohl bei sehr hohen als auch bei sehr niedrigen Temperaturen ist besonders auf den Kautschukwerkstoff zu achten, der für die jeweilige Anwendung geeignet sein muss. Dies gilt auch für die Förderung von ölhaltigen Medien, weil einige Kautschukwerkstoffe durch Öl zersetzt werden.

Bei offenen Systemen, wie z.B. Kühltürmen besteht zudem eine erhöhte Gefahr der Verschmutzng.


 

Nutzen Sie bitte unsere branchenspezifischen Formulare, um direkt Ihren Grundfos Vertrieb oder den Service zu kontaktieren.

Hier finden Sie auch ein allgemeines Kontaktformular für generelle Anfragen, sowie ein Feedbackformular.

Kontakt


Wie beurteilen Sie Ihre Erfahrungen mit der Grundfos Website?



Weitere Kommentare

E-Mail