Wylde Swan

Overview_TEXT

Überblick

Als die Wylde Swan im Juni 2010 im Rahmen der Kieler Woche der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, schloss sich der Kreis. Vor rund 90 Jahren wurde dieses Schiff auf der Werft HDW in Kiel gebaut. Seine Aufgabe war es damals als dampfgetriebenes Fischerboot den frischen Seefisch möglichst schnell auf den deutschen Markt zu bringen. Das hierzu benötigte Unterwasserschiff (Rumpf) ist auch heute noch erhalten. Alles andere ist ein High Tec Neubau.

Heute fährt die Wylde Swan als Sail-Trainings- Schiff und kann bis zu 36 Trainees mit an Bord nehmen. Die eigentliche Besatzung besteht aus 14
Personen einschl. Koch und Servicepersonal. Alle Segelschiffe, die über mehrere Masten verfügen, die nicht voll getakelt sind und wo der größere
Mast hinten steht, nennt der Fachmann „Schoner“. Die Wylde Swan ist der weltweit größte Topsegelschoner. Großsegler, die EU Gewässer befahren,
haben nur noch äußerlich mit den Windjammern der letzten Jahrhunderte Gemeinsamkeiten. Das Schiffsinnere ist HighTec und das hat seien Grund: Fäkalien und Abwässer dürfen nicht ungeklärt ins Meerwasser eingeleitet werden. Gleiches gilt auch für Bilgewasser. Die Brandschutzbestimmungen
sind erheblich verschärft worden. Dies alles sind Maßnahmen zum Schutz der Passagiere und der Umwelt.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati

Betreff:

Trainingsschiff Wylde Swan mit Grundfos Pumpen für die Brandbekämpfung, Kühlung und Abwasserentsorgung.

Ort:

Niederlande

Firma:

Wylde Swan

Contacts_TEXT

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine ähnliche Lösung benötigen.