Siebenhöfe

Infobox

Betreff:

In Rekordzeit geliefert: 40 Grundfos SEG AUTOADAPT™ Pumpwerke

Ort:

Niederösterreich

Firma:

Abwassergossenschaften Siebenhöf 1, Siebenhöf 2, Siebenhöf 3

 Download (pdf)

Überblick

In Niederösterreich sollten 40 Bauernhöfe
in Streulage in ein neues Abwasserkonzept
eingebunden werden.
Bisher hatten die Bauernhöfe ihre
häuslichen Abwässer – etwa 800 Liter
pro Tag und Hof – über Senkgruben
entsorgt. Ein Freispiegelkanal kam aus
fi nanzieller Sicht nicht infrage. Deshalb
wurde eine Alternative per Ausschreibung
gesucht.

Die Planung von Grundfos und dem zu-
ständigen Planungsbüro Henninger & Partner
sah pro Gehöft ein auf die Abwassermenge
ausgelegtes Pumpwerk vor, das in einem
PEHD-Schacht Platz finden sollte.

Mechanisches Problem gelöst
Bis dato hatte Grundfos Österreich nur PEHD-Schächte
mit Abdeckungen der Klasse A (begehbar) eingesetzt. Bevor
also ein Angebot abgegeben werden konnte, musste
ein Lieferant für Schächte mit Deckeln der D-Klasse gefunden
werden. Glücklicherweise wurde dieser in Österreich
ausfindig gemacht. Damit stand einem Angebot nichts
mehr im Wege.
Die neue SEG Au toAdapt™ komm t ins Spiel

Kern der Grundfoslösung stellte die neue Abwasserpumpe
SEG AutoAdapt™ mit Schneidwerk dar. Im Gegensatz
zu Standardpumpen benötigt sie keine Schwimmerschalter,
die ihre Signale an eine externe Steuerung
senden. Wasserstand- und Trockenlaufsensor sowie ein
Motorschutz sind bei der neuen Pumpe integriert. Dadurch
benötigt sie auch deutlich weniger Platz als herkömmliche
Pumpen. Dank ihrer AutoAdapt™-Funktion
ist sie im Handumdrehen installiert. Für höchste Einsatzflexibilität
der neuen Grundfos SEG AutoAdapt™ sorgt ihr
frei programmierbarer Schlürfbetrieb.

Lieferung im Endspurttempo
Laut ursprünglicher Planung sollten die 40 Pumpwerke
über den Sommer 2012 produziert, geliefert und eingebaut
werden. Da das ausführende Bauunternehmen
Strabag bei der Verrohrung deutlich schneller war – die
meisten Leitungstrassen konnten gepflügt werden –
spitzte sich die Lage am Ende noch einmal zu. Statt innerhalb
der veranschlagten 4 Monate musste schon in einem
Zeitraum von 3 Wochen komplett geliefert werden. Dank
eines gemeinsamen Kraftaktes mit dem Schachtlieferanten
konnte Grundfos den extrem kurzen Liefertermin
zur Zufriedenheit des Bauherren, des Bauunternehmens
und des Planungsbüros einhalten.


Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine ähnliche Lösung benötigen.

Wie beurteilen Sie Ihre Erfahrungen mit der Grundfos Website?



Weitere Kommentare

E-Mail