Linde Group

Overview_TEXT

Überblick

Ein wichtiges Thema bei der Löschwasserversorgung ist die hygienische Trennung von Trinkwasser- und Feuerlöschleitungen. Wie eine solche Trennung aussehen kann, zeigt die Lösung, die der Gebäudetechnik-Spezialist Dornhöfer in einem Bürogebäude der Linde Group mit Systemen von
Grundfos realisierte.

Das Objekt, in dem die Netztrennung vorgenommen wurde, ist eine Liegenschaft der Linde Group, die mit rund 48.000 Mitarbeitern und 12 Milliarden Euro Jahresumsatz eines der weltweit führenden Gase- und Engineeringunternehmen ist. Die Liegenschaft besteht aus zwei Bürogebäuden mit insgesamt rund 10.000 qm Nutzfläche und einem Parkhaus mit sechs Ebenen. Die Gebäude verfügen über 14 Wandhydranten
Typ F sowie einen Außenhydranten. Im Parkhaus versorgen Löschwasserleitungen 'trocken' sechs Wandhydranten auf den einzelnen Parkebenen, die im Brandfall von der Feuerwehr über den Überflurhydranten gespeist werden.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati

Betreff:

Löschwasserversorgung sauber getrennt in einem Bürogebäude der Linde Group

Ort:

Linde

Firma:

Linde Group

Contacts_TEXT

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine ähnliche Lösung benötigen.