Deutsche Bahn Dessau

Overview_TEXT

Überblick

Ob Diesel- oder Elektro-Lokomotive oder Dampflok, ob Unfallschaden, Revision oder Modernisierung: Die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH garantiert mit produktspezifischen Serviceleistungen an 15 Standorten in Deutschland ihren Kunden ‚volle Leistung auf der Schiene’. Dieser Anspruch gilt auch für das Instandhaltungswerk Dessau, wo die rund 1000 Mitarbeiter elektrische Lokomotiven und deren Komponenten instand halten. Jährlich treffen in Dessau etwa 200 Elektro-Lokomotiven zur Revision ein – das reicht von der schweren Unfall-Instandsetzung bis zur neuen Lackierung. Damit die Instandsetzungs-Spezialisten ihren Job reibungslos und zuverlässig erledigen können, kümmert sich das Standortmanagement, angesiedelt im Bereich Systemdienstleistungen der DB Services Südost GmbH, um eine perfekt funktionierende technische Infrastruktur in den Gebäuden und Anlagen des Werks Dessau. Bernd Kuhne, Leiter Industriedienstleistungen: „Das reicht von der Instandhaltung, der Versorgung mit Medien aller Art über die Reinigung bis zur Bewachung. Und wir übernehmen die Betreiberverantwortung beispielsweise für das Heizkraftwerk, die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung.“ Selbstverständlich achten die Facility Manager nicht nur auf die Funktionalität der betreuten Gewerke, sie beobachten auch die dabei anfallenden Betriebskosten.

„Das von Grundfos erarbeitete Konzept
wird so wie vorgeschlagen vollständig
umgesetzt.“
(Bernd Kuhne, Technisches Facility
Management, Leiter Industriedienstleistungen
der DB Services Südost GmbH).





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati

Betreff:

LCC-Analyse im Werk Dessau der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH

Ort:

Dessau

Firma:

Deutsche Bahn Dessau

Related Products_TEXT
Contacts_TEXT

Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine ähnliche Lösung benötigen.