Peter Hubert leitet den Food, Beverage, Pharma-Vertrieb

09.01.2013

Bild

Seit dem 1. November 2012 hat das Geschäftsfeld ‚Food, Beverage, Pharma‘ von Grundfos einen neuen Vertriebschef: Peter Hubert (49) verantwortet als Vertriebsdirektor Deutschland den wirtschaftlichen Erfolg mit Hygiene-Pumpen und Systemlösungen (‚Hygienic Equipment‘), die in den Primärprozessen der Lebensmittel-, Getränke- und Pharma-Industrie zum Einsatz kommen.

Gemäß der Cross-Selling-Philosophie von Grundfos ergänzen zudem immer häufiger Pumpen und Systemlösungen für die Sekundärprozesse (Kühlkreisläufe, Wasseraufbereitung, Wasserverteilung, Abwasserentsorgung) das Angebotsspektrum für diese Industriekunden.

Der Diplom-Wirtschaftsingenieur absolvierte nach seinem Studium in Würzburg-Schweinfurt eine zusätzliche MBA-Ausbildung an der Rotterdam School of Management. Sein beruflicher Weg führte ihn von der AEG (Region Management Benelux und Skandinavien) zu Schenck Process, wo er im Bereich ‚Industrielle Wäge- und Fördertechnik für die Prozessindustrie‘ mehrere Vertriebsbüros im Ausland aufbaute - u.a. in England - und als Regional Sales Manager tätig war. Die nächste berufliche Station führte Peter Hubert zu Linde, wo er zuletzt 5 Jahre lang die Geschäfte einer Tochtergesellschaft in Ungarn führte. Vor dem Wechsel zu Grundfos war er Geschäftsführer der deutschen Ishida-Niederlassung, die Wäge- und Verpackungslösungen u.a. für den Food-Bereich entwickelt und vertreibt.

In Summe hat Peter Hubert 25 Jahre Berufserfahrung in der Nahrungsmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie, wo er sich in unterschiedlichen Managementfunktionen bewährte und Know-how in der Prozesstechnik und der Förder- und Transporttechnik sammelte.

Als Aufgabenschwerpunkt hat sich Peter Hubert mit seinem Team den weiteren Ausbau der Aktivitäten im Bereich Food, Beverage und Pharma in Deutschland vorgenommen, um Grundfos in diesen Branchensegmenten als einen der führenden Anbieter von Hygiene-Pumpen und entsprechenden Systemlösungen noch besser zu positionieren. Neben dem Direktvertrieb über die eigene Verkaufsmannschaft hat für ihn die Weiterentwicklung der Vertriebskanäle über spezialisierte externe Industrie- und Servicepartner höchste Priorität. Ziel sei es, immer sehr nahe beim Kunden und den Geschäftspartnern zu agieren, wie Hubert betont: „Für mich stehen dabei Werte wie Vertrauen, Kompetenz und Zuverlässigkeit im Fokus.“

Der bisherige Vertriebsdirektor Klaus Schröder leitet die neu geschaffene Business Support Unit, die im Rahmen des globalen Kompetenzzentrums ‚Food, Beverage und Pharma‘ weltweit allen Grundfos-Vertriebsgesellschaften vertiefte Expertise hinsichtlich der Produkte und der Applikationen bietet.

Hinter dem Aufbau dieses Kompetenzzentrums steht die Intention, weltweit nach erweiterten Marktchancen im Geschäftssegment ‚Hygienic Equipment‘ zu suchen. Von den Aktivitäten und Initiativen des Kompetenzzentrums werden auch Peter Hubert und sein Team in Deutschland profitieren.

Generell sind die Aussichten ermutigend: Die Weltbevölkerung wächst kontinuierlich. Heute leben bereits mehr als 7 Milliarden Menschen auf der Erde, die es zu ernähren gilt. Und der medizinische Fortschritt lässt die Menschen im Durchschnitt immer älter werden - mit der Konsequenz eines zunehmenden Bedarfs für Medikamente. Es gibt keinen Zweifel daran, dass die Unternehmen der Food-, Pharma- und Biotech-Industrie vor diesem Hintergrund weiter an Bedeutung gewinnen werden.

Das Grundfos-Management ist zuversichtlich, dass diese Unternehmen hygienisch sichere Technik in Zukunft verstärkt nachfragen werden. Das gilt für Hygiene-Pumpen der Grundfos-Marke Hilge ebenso wie für Desinfektions-Lösungen aus dem Grundfos-Geschäftsfeld ‚Water Treatment‘.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati