Grundfos ist ein geschätzter Arbeitgeber

24.04.2013

Grundfos Great Place to Work

Auszeichnung als einer der ‚Besten Arbeitgeber‘ Österreichs

Am 18. April wurden im Rahmen des Wettbewerbs ‚Great Place to Work‘ Österreichs beste Arbeitgeber 2013 benannt. Gestaffelt nach der Mitarbeiteranzahl hat das österreichische Great Place to Work-Institut bereits zum 11. Mal eine Benchmark-Studie zur Bewertung von Arbeitsplatzkulturen durchgeführt und (aus einer Auswahl von 100 Firmen) 28 heimische Unternehmen ausgezeichnet.

Grundfos Österreich steht unter den teilnehmenden Unternehmen in der Größenordnung von 50 bis 250 Mitarbeitern bei den ‚Besten‘ auf Platz 9 – eine erfreuliche Würdigung, so Martin Palsa, seit Mai 2012 Geschäftsführer von Grundfos in Österreich: „Dass Grundfos als Arbeitgeber so geschätzt wird, ist ein wichtiges Signal für unser Unternehmen – es zeigt, dass die grundsätzliche Philosophie von Grundfos richtig ist: Nämlich seine Werte intensiv zu pflegen und hochzuachten. Das bietet den perfekten Rahmen für kreative und verantwortungsvolle Mitarbeiter. Und ich bin mir sehr sicher in der Einschätzung, dass nur in einem solchen Umfeld die zukünftigen Herausforderungen unserer Branche erfolgreich zu bewältigen sind – ich nenne als Stichworte ‚Grüne Technologien‘, ‚Energieverbrauchsoptimierung‘ und ,Reduktion der CO2-Emission‘ bei einem zugleich besseren Komfort der Nutzer eines Gebäudes.“

Great Place to Work-Wettbewerbe finden seit 1998 in den USA und seit 2002 in Europa in derzeit 15 europäischen Ländern statt. Die Bewertung der Arbeitsplatzqualität erfolgt auf Grundlage einer Befragung der Mitarbeiter.

Die Ergebnisse der jeweiligen Studie dienen in erster Linie als unterstützendes Instrument bei der Evaluierung von Personalmaßnahmen sowie beim internen und externen Benchmarking zu den Themen Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamorientierung, so das ausrichtende Institut.

Die Auszeichnung als einer der besten Arbeitgeber in Österreich zeigt: Die Mitarbeiter fühlen sich wohl, schätzen die Unternehmenskultur bei Grundfos - eine gute Ausgangsbasis auch beim zukünftig sicher noch schärfer werdenden Wettbewerb um Talente!

Great Place to Work-Wettbewerbe finden seit 1998 in den USA und seit 2002 in Europa in derzeit 15 europäischen Ländern statt. Die Ergebnisse der jeweiligen Studie dienen in erster Linie als unterstützendes Instrument bei der Evaluierung von Personalmaßnahmen sowie beim internen und externen Benchmarking zu den Themen Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamorientierung, so das ausrichtende Institut.

Hintergrund-Info: Grundfos Österreich
Grundfos Österreich wurde am 2. Januar 1971 gegründet als eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Grundfos Holding A/S. Der erste Firmensitz war das berühmte Schloss Leopoldskron in Salzburg-Stadt. 1981 übersiedelte das Unternehmen in die jetzige Firmenzentrale nach Grödig bei Salzburg. Durch die rasante Entwicklung in den darauffolgenden Jahren hat sich Grundfos als Marktführer etabliert. Heute bedient Grundfos Österreich mit rund 70 Mitarbeitern und einer umfangreichen Palette an innovativen Produkten alle Marktsegmente.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati